Eicheln für Holzwürmer

Eigentlich wollte ich die Überschrift mit „Eicheln gegen Holzwürmer“ betiteln, aber in diesem Fall stimmt dies nicht so ganz. Eicheln sollten die liebste Nahrung sein, so ließt man es immer wieder. Tatsächlich wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, findet man immer wieder Eicheln mit kleinen Holzwurmlöchern. Doch funktioniert dies in der Realität wirklich? Dieser Frage versuche ich in diesem Beitrag nachzugehen.

Wie Ihr vielleicht schon in meinen vorherigen Beitrag gelesen habt, haben wir immer wieder Probleme mit Holzwürmern in unserem Esstisch. Direkt neben unseren Esstisch lagern wir unser Frischholz für den Kamin im Wohnzimmer. Die Holzscheite sind randvoll mit Würmern, unsere Truhe ist voll von frischen Holzmehl. Soviel zu unserem Tatbestand.

Kommen wir nun zu unserem Eicheltest:

Gesammelte Eicheln

„Von drauß vom Walde komm ich her“, so oder so ähnlich fängt ein bekanntes Gedicht an, welches hier super zutrifft. Die Eicheln sind frisch aus dem Wald gesammelt, sollten also noch knackfrisch sein ;-). Jetzt müssen wir sie nur noch an den Tisch bekommen und zwar genauer gesagt unter den Tisch, weil da die Löcher sind. Ziel ist es, dass die Holzwürmer quasi umsiedeln, weil Sie Eicheln so sehr lieben. Gesagt getan, mit etwas Tesafilm wurden die Eicheln am Tischboden befestigt:

Eicheln unterm Tisch

Das Holzwurmloch ist genau mittig zwischen den drei Eicheln. Jetzt heißt es abwarten und alle zwei Tage die „Falle“ kontrollieren. Sobald ein kleines Lochzu finden ist, müssten diese schnellsten entsorgt werden, damit der gefangene Wurm nicht wieder unsere Falle verlässt.

Tag 2:

Leider ist nichts zu sehen!

Tag 4:

Immernoch kein Loch zu finden.

Tag 7:

Ich habe heute die Fallen nochmals kontrolliert und habe auch heute kein einziges Loch gefunden. Ich breche den Test jetzt für mich ab. Es gibt mehere Möglichkeiten was passiert sein kann:

Möglichkeit 1: Der ganze Eicheltrick funktioniert nicht –> glaube ich aber nicht, da sehr viele Websiten anderer Meinung sind.

Möglichkeit 2: Die Holzwürmer finden mein Holz einfach leckerer als Eicheln 😉

Möglichkeit 3: Test zu kurz, Eicheln zu alt oder falsche Handhabung.

 

Also in unserem Selbsttest hat das ganze jetzt nicht funktioniert, was aber nicht heißen sollte, dass es bei euch nicht funktioniert. Da dies eine ökologische und kostenlose Maßnahme ist, ist es immer einen Versuch wert! Mittels Chemie geht es deutlich besser, siehe unseren Xyladecor-Test.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Also ich dachte das mit den Eicheln zielt auf den Käfer selbst ab. Also wenn der Käfer, welcher sich aus dem Wurm entwickelt hat, losfliegt um eine Eiablage zu finden tut er das dann hoffentlich auf den Eicheln und nicht auf dem Holz. Dass der Holzwurm selbst, welcher schon im Holz ist, dieses wieder verlassen sollte nur weil sich Eicheln außerhalb befinden erscheint mir nicht logisch zumal ich mich frage wie dieser das übrrhaupt erkennen soll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.